Wie würden Sie Ihr Anliegen am besten beschreiben?
10 Hunderassen mit der größten Trennungsangst
May 14, 2021

Wenn du oft nicht zu Hause bist, aber trotzdem einen Hund halten möchtest, dann hast du dich bestimmt schon einmal gefragt, welche Hunderasse an Trennungsangst leidet. Das ist eine wichtige Frage, über die man sich Gedanken machen sollte. Hunde, die stark an Trennungsangst leiden, sind leichter anfällig für das Auftreten von schlechtem Verhalten, Ängstlichkeit, Stress und Magenverstimmungen, wenn du nicht da bist.

Es kann eine große Hilfe sein, eine Hunderasse zu wählen, die wenig Nervosität zeigt und keine starke  Trennungsangst hat, wenn sie allein bleiben müssen. So kannst du dir sicher sein, dass Bellen, unruhiges Herumlaufen, Sabbern, zerstörerisches Verhalten oder oder andere Symptome von Trennungsangst keine großen Probleme darstellen.

Hunderassen mit Trennungsangst

Hunderassen, die tendenziell mehr an Trennungsangst leiden:

  1. Labrador Retriever. Der Labrador Retriever ist ein wunderschöner und geselliger Hund, der in vergangenen Jahren jedoch an Gesundheit und Temperament eingebüßt hat. Dies kann dazu führen, dass er leichter an Trennungsangst leidet, die wiederum sein Verhalten negativ beeinflusst. Der Labrador ist momentan dank seiner entspannten Art der beliebteste unter den Familienhunden. Gerade weil er so gesellschaftsbezogen ist, kann es für ihn schwierig sein, längere Zeit allein zu bleiben.lab-retriever-dog
  2. The Border Collie.  Border Collies sind extrem intelligent. Tatsächlich stehen sie ganz oben, wenn es um Intelligenz bei Hunden geht. Deswegen kann es sein, dass sie sich schnell langweilen, wenn sie während deiner Abwesenheit keine mentalen Anreize. Collies verfügen zudem über viel Energie, weswegen sie auch ausreichend Bewegung brauchen. Werden sie allein gelassen, bekommen sie sehr schnell Langeweile, Trennungsangst und tendieren dazu, Gegenstände zu zerstören.
  3. Cavalier King Charles Spaniels.Diese Vierbeiner sind wahre Begleithunde, denn sie wurden dazu gezüchtet, gerne viel Zeit mit ihren Zweibeinern zu verbringen. Werden sie zu lange allein gelassen, leiden sie an Angst und Nervosität. Der Cavalier King Charles Spaniel tendiert generell dazu, ängstliche zu sein und kann starkes Bellen oder andere negativen Eigenschaften entwickeln. 
  4. Jack Russell Terrier. Diesen kleinen Energiebündeln wird sehr schnell langweilig. Sie brauchen deswegen viel Unterhaltung und Bewegung. Wenn niemand da ist, der ihnen hilft und sie beschäftigt, kann die Situation schnell schief laufen. Für einen so kleinen Hund, können sie dann nämlich ganz schön viel Schaden anrichten!
  5. Deutscher Schäferhund. Deutsche Schäferhunde sind Arbeitstiere, es geht ihnen am besten, wenn sie sich in einer Umgebung befinden, die sie physisch und mental beansprucht. Lässt man sie allein und gelangweilt zurück, werden sie schnell betrübt. Wie der Labrador, hat auch der Deutsche Schäferhund in den letzten Jahren einige Gesundheitsprobleme entwickelt, was bedeutet, dass sie anfälliger für Trennungsangst sind.german-shepherd-dog
  6. Australian Shepherd. Dieser Hund wurde zum Hüten gezüchtet. Ein sehr aktiver Artgenosse, dem es am besten geht, wenn er “arbeitet”. Australian Shepherds müssen beschäftigt werden und können ängstlich werden, wenn es nichts für sie zu tun gibt. australian-shepherd-dog
  7. Bichon Frisé. Als Begleithund geht es dem Bichon besonder gut, wenn er sich bei seiner zweibeinigen Familie aufhält. Alleingelassen, wird ihm schnell langweilig und die Einsamkeit kann für ihn mit viel Stress verbunden sein.
  8. Vizsla. Vizsla wurden dazu gezüchtet, ihren Zweibeiner auf die Jagd zu begleiten. Sie sind sehr sozial, weshalb es ihnen nicht gut geht, wenn sie allein gelassen werden. Zeit ohne Bewegung und ihre menschliche Familie zu verbringen, kann zu Betrübtheit und Angst führen.
  9. Deutsch Kurzhaar. Eine weitere Hunderasse, die als Jagdhund gezüchtet wurde. Sie sind dazu veranlagt, von Menschen umgeben zu sein und aktiv zu bleiben. Deswegen kann ihnen schnell langweilig werden und sie können es kaum erwarten, etwas zu tun zu haben.german-shorthaired-pointer
  10. Zwergpudel. Diese Pudelrasse mit sanftem Gemüt wurde als Begleithund gezüchtet. Als solche brauchen sie viel Zeit und Liebe von ihrer zweibeinigen Familie. Bekommen sie diese nicht, können sie an beträchtlicher Trennungsangst leiden.

Wenn du nach Hunderassen mit geringer Trennungsangst suchsts, solltest du den traditionellen Windhund, Basset Hound, Französische Bulldogge oder Malteser in Betracht ziehen. Auch wenn es keine Hunde gibt, die überhaupt nicht an Trennungsangst leiden, fällt es diesen Hunderassen etwas leichter, Zeit allein zu verbringen. 

Denke immer daran, dass auch Hunde, bei denen die Trennungsangst normalerweise nicht so stark ausfällt, unglücklich werden können. Wenn du eine Fellnase hast, solltest du dir deswegen am besten eine Furbo Hundekamera besorgen. Diese Kamera mit 2-Wege Audio, Leckerliauswurf und HD Nachtsicht, hilft dir dabei, immer genau Bescheid zu wissen, was bei dir zu Hause gerade los ist. So kannst du jederzeit mit deinen flauschigen Familienmitgliedern in Kontakt treten und sie sogar mit Leckerlis verwöhnen. 

Am wichtigsten aber ist, dass dir die Kamera dabei helfen kann, die Trennungsangst deines Hundes zu lindern.

 

X
UNTERNEHMEN